Don't Try to Be Nice, You'll Regret it Later

Sie sind hier

Und wieder einmal haben wir eine Lektion in angewandter Staatskunde erhalten.

Wer sich nämlich bemüht, sein erstes Studium selber zu verdienen und dafür etwa auch so Dinge wie verlängerte Studienzeiten in Kauf nimmt, ist spätestens dann angeschmiert, wenn er für sein zweites, 100%-Studium Stipendien erhalten möchte: gibt es nämlich im Kanton Bern von der Erziehungsdirektion nicht.

Ein Studium darf man haben, und danach hat man gefälligst zu arbeiten und brav Steuern zu zahlen. Wer, wie ich, versucht, so weit als möglich ohne Stipendien auszukommen, und zwei Tage die Woche dafür einsetzt, sich sein Studium selber zu bezahlen (und dabei auch noch kräftig Steuern zahlen muss), ist am Schluss der Verlierer.

Deshalb: wer im Kanton Bern zu Studieren beginnt, sollte gleich von Beginn weg Stipendien beziehen. Sonst kriegt man nämlich später nichts mehr. Anmeldeformulare gibt es auf der Site der Erziehungsdirektion Bern.

Und da soll mich jetzt noch jemand davon überzeugen wollen, dass es sich nicht lohnt, ein Arschloch und Profiteur zu sein ...

/